Grundwasser-Sanierung läuft stabil

Bericht des Projektbeirat Altlasten Neuschloß im Ortsbeirat vom 9. Juni 2022.

Die Sprecherin des Projektbeirats, Carola Biehal, informiert.

Grundwassersanierung

Die Anlage zur Sanierung des Grundwassers läuft 24 Stunden pro Tag, störungsfrei. Die Menge an Arsen, die aus dem geförderten Grundwasser entfernt wird, ist sehr zufriedenstellend und die Weiterführung der Sanierung damit gewährleistet.

Mittel in Höhe von etwa etwa einer Million Euro brutto wurden der HIM-ASG im Rahmen Ihrer gesamten Projekte für 2022 vom Hessische Ministerium für Umwelt Klimaschutz Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) genehmigt.

Sandgruben / Roter Hof

Für die Sanierung der Sandgruben sind alle Ausschreibungsunterlagen fertig gestellt. Sie wurden in den vergangenen Tagen zur Vergabestelle nach Darmstadt-Dieburg weitergeleitet. Aktuell habe ich die Information erhalten, dass das Verfahren veröffentlicht wurde. Wir hoffen, dass sich trotz angespannter wirtschaftlicher Engpässe qualifizierte Unternehmen bewerben werden.

Alles liegt aktuell im Zeitplan. Die ersten Schritte sind die Baustelleneinrichtung und die Rodungen, die im Zeitraum vom 1. Oktober und 28. Februar erfolgen sollen.

Zum Roten Hof gibt es keine Neuigkeiten. Da der genaue Trassenverlauf der ICE-Neubaustrecke weiterhin nicht definiert ist, sind die Vorbereitungen zur Sanierung in Abstimmung mit dem RP Darmstadt weiterhin zurückgestellt.


Bericht des Projektbeirat Altlasten Neuschloß im Ortsbeirat vom 10. März 2022.

Zuerst muss ich Ihnen leider mitteilen, dass Herr Riemann, der Projektleiter der HIM GmbH, zuständig für Neuschloß sowie Nachfolger von Herrn Urban, am 13. Februar nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben ist. Wir, die Mitglieder des Projektbeirates, sind darüber sehr bestürzt und werden ihn sehr guter Erinnerung behalten. Ich bitte Sie alle, sich für eine Schweigeminute zu erheben.

Grundwassersanierung

Zum aktuellen Stand der Wasseraufbereitungsanlage: Die Anlage läuft 24 Stunden jeden Tag und hat das Ziel, Arsen aus dem Grundwasser zu entfernen. Der Zielansatz für das Jahr 2021 war zuerst 175 kg Arsen und wurde Ende des Jahres auf 150 kg korrigiert. Tatsächlich wurden nun 130 kg Arsen aus dem Grundwasser entfernt. Das Ergebnis bestätigt uns, dass in der Praxis viele Parameter eine Rolle spielen, die in der Theorie nicht vorhersehbar sind. Trotz allem ist die Menge an Arsen sehr zufriedenstellend und die Weiterführung der Maßnahme gewährleistet.

Die Mittel, in Höhe von ca. 1 Million Euro brutto hat die HIM-ASG im Rahmen Ihrer gesamten Projekte für 2022 beim Hessische Ministerium für Umwelt Klimaschutz Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) angemeldet. Eine entsprechende Genehmigung wird in den nächsten Wochen erwartet.

Sandgruben / Roter Hof

Für die Sanierung der Sandgruben werden aktuell die Vorarbeiten erledigt. Die Durchführungsverträge mit den betroffenen Anwohnern sind abgeschlossen.
Die Ausführungsplanung wurde mit QS-Plan und Emissionsmessprogramm fertiggestellt und ist momentan bei RP in der Prüfung, eine entsprechende Rückmeldung wird in etwa drei bis vier Wochen erwartet.

Für das anstehende Vergabeverfahren für die Bauleistungen ist die Baubeschreibung fertiggestellt, das Leistungsverzeichnis ist auch fertiggestellt, muss aber je nach der Rückmeldung des RP evtl. noch angepasst werden. Daran anschließend werden die Unterlagen an die Vergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg weitergeleitet, so dass das Vergabeverfahren (die Ausschreibung), eventuell bis Ende März gestartet werden kann. Es ist weiterhin geplant, dass die Sanierungsarbeiten im Januar 2023 beginnen.

Zum Roten Hof gibt es keine Neuigkeiten. Da der genaue Trassenverlauf der ICE-Neubaustrecke weiterhin nicht definiert ist, sind die Vorbereitungen zur Sanierung in Abstimmung mit dem RP Darmstadt weiterhin zurückgestellt.